Werbeagentur Praxmarer

DSGVO - Fluch oder Segen

Datenschutz Notwendigkeiten

keyboard_arrow_down

DSGVO - Datenschutz Grundverordnung

Für Websitebetreiber gibt es daher einiges zu beachten.

Seit 25. Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Hier haben wir eine Checkliste zusammengestellt, die die wichtigsten Punkte auflistet um Ihre Website fit für die DSGVO zu machen:

  • Datenschutzerklärung: Eine eigene Seite zur Datenschutzerklärung muss auf der Website vorhanden und über die Navigation jederzeit leicht erreichbar sein.
  • Korrektes Impressum
  • Cookie-Hinweis (Cookie-Banner) mit Link zur Datenschutzerklärung muss auf der Seite vorhanden sein.
  • Tracking: Wenn Google Analytics eingesetzt ist, muss die Anonymisierungfunktion (Anonymize IP) eingebaut sein. Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google (Einstellung kann im Google Analytics Account gemacht werden) muss abgeschlossen werden.
  • Formulare: Bei sämtlichen Formularen müssen Checkboxen vorhanden sein, mit welchen der User der Verarbeitung seiner Daten zustimmt und die Datenschutzrichtlinien akzeptiert. Für jeden Verwendungszweck muss eine eigenständige Einwilligung erfolgen. Es dürfen keine automatisch gesetzten Häkchen bei Checkboxen in Formularen vorhanden sein. (Bsp: User stimmt im Zuge einer Anfrage dem Erhalt des Newsletters zu…)
  • Newsletteranmeldungen müssen über Double-Opt-In erfolgen
  • Social Media Plug-In's (Facebook, Twitter, etc.) müssen datenschutzkonform eingebaut sein. Daten dürfen erst gesendet werden, wenn der User die Buttons aktiv anklickt.
  • Sämtliche Formulare sollten über HTTPS laufen (SSL-Verschlüsselung). Es empfiehlt sich die komplette Website auf https umzustellen.

 

Zwei weitere wesentliche Maßnahmen sind

  • das Erstellen eines Verarbeitungsverzeichnisses
  • und Verträge mit Ihren Auftragsverarbeitern.

Wir unterstützen Sie natürlich gerne bei der Umsetzung der geforderten Maßnahmen.

Unsere Strategie

Weitsicht, Schnelligkeit und das richtige Team

keyboard_arrow_down